Frauenturnen unter Leitung von Christel Keller

Die Frauenabteilung kann auf eine sehr lange Tradition zurückblicken. Wenn sie auch lange Zeit den Namen „Hausfrauenabteilung“ führte, so hat man sich vor einigen Jahren der Zeit angepasst und die Abteilung in „Frauenabteilung“ umbenannt. Sie ist eine wichtige Säule im Vereinsleben.
Traditionell treffen sich die Frauen (wie schon seit einigen Jahrzehnten) jeden Mittwoch von 20.30 bis 22.00 Uhr in der Breitwieshalle, wo man nach einer Aufwärmgymnastik, Gymnastische Übungen mit und ohne Handgerät einstudiert. Natürlich dürfen auch Ballspiele nicht fehlen.
Auch sie pflegen anschließend das gesellige Beisammensein. Wie alle anderen Abteilungen organisieren sie auch einmal jährlich eine Ausflugsfahrt, eine Fahrt zu einem Weihnachtsmarkt darf auch nicht fehlen. Während der Sommerferien, wenn die Halle geschlossen ist, wird wöchentlich eine Abendwanderung, Halbtageswanderung oder Tageswanderung in die nähere Umgebung von Niederlinxweiler durchführt.

Seniorinnenturnen unter Leitung von Christel Keller

Mit der ersten Übungsstunde am 26.04.83 wurde die Abteilung "Seniorinnenturnen" durch Gertrud Donath gegründet, deren Übungsleiterin sie auch wurde.
Dieses Angebot mit leichten und vielfältigen Bewegungen für die älter gewordenen Menschen, auch und gerade für solche, die vielleicht seit ihrer Schulzeit keinen Sport mehr betrieben haben.
Das wohlverstandene und wohldosierte Seniorinnenturnen wirkt auch der Vereinsamung und vielfachen Isolierung entgegen, denn man bewegt sich gemeinsam und lernt auch nette Leute kennen. Die Angebotspalette zeigt, dass Seniorinnenturnen mehr ist als nur Bewegung, nämlich unter anderem Gymnastik- auch mit altersgerechten Handgeräten, Tanzen, Spielen, Wandern und Singen. Manch ältere Frau wird sich wundern über ihre neuentdeckten Fähigkeiten und Fertigkeiten. Gesellig geht es zu und schließlich tut man in jedem Falle etwas für die Gesundheit.
Die Übungsstunden sind immer Dienstags von 15.00 bis 16.00 Uhr.

Seniorenturnen unter Leitung von Adolf Speicher und Klaus Bill

Im Oktober des Jahres 1983 begannen die Senioren unter dem Übungsleiter Heinz Schmidt mit dem Training und gründeten die Abteilung "Seniorenturnen".
Heinz teilte seine Abteilung von Anfang an in zwei Gruppen, um allen Erfordernissen gerecht zu werden.
Gruppe 1: Diese Gruppe trainiert jeden Dienstag von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr. Nach hinreichenden Mobilisation-, Dehn- und/oder Kräftigungsübungen wird altersgerechtes Hobby-Volleyball gespielt. Die „Dienstagsturner“ sitzen ab 15.00 Uhr gemütlich im Clubraum der Breitwieshalle zusammen. Denn auch bei ihnen ist die Kameradschaft und das gesellige Beisammensein ein Schwerpunkt.

Abteilung Jedermann/Jederfrau-Sport für alle!

Seit über 30 Jahren Sport für Jung und Alt

Diese Abteilung wird seit über 30 Jahren von Klaus Bill erfolgreich geleitet.
Bei diesem "Hobbyspielen" (mit den Regeln wird es nicht so 100 % genau genommen!!) begegnen sich sportbegeisterte Menschen seit ca. 1965, um wenigstens einmal pro Woche etwas für ihre Fitness zu tun, und das für wenig Geld (Vereinsbeitrag!). Spaß und Hobbyspiel stehen dabei im Mittelpunkt, was auch das Geheimnis für die Tatsache ist, dass
sich diese Gruppe zu einer der tragenden Säulen des TUS 1905 in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat,
"sich hier Jugendliche (ab ca. 16 Jahren) bis hin zu Rentnern/Rentnerinnen (ca. 70 Jahre) sportlich harmonisch zusammenfinden können und
"Männer und Frauen gemeinsam Spaß am Spielen haben, was ganz im Sinne des Breitensports ist.
Sportliches Konkurrenzverhalten, wie es heutzutage fast überall anzutreffen ist, treten zugunsten des "Miteinander" in den Hintergrund! Natürlich will jeder auch mal gewinnen -so viel Ehrgeiz haben alle noch! Wenn sich aber herausstellt, dass ein Team übermächtig ist, werden die Karten neu gemischt! Diese sportliche Einstellung und der Teamgeist, der auch nach 22 Uhr beim gemütlichen Beisammensein in Turnerrunde noch gepflegt wird, hat seit über 30 Jahren viele bei der Stange gehalten und gibt Anfängern und Anfängerrinnen jeglichen Alters jederzeit die Chance, neu einzusteigen. Neuen vermittelt Turnbruder Klaus die notwendigen Grundkenntnisse zum Einsteigen. Der Abteilungsleiter geht mit seiner Geduld so weit, dass Anfänger/Anfängerrinnen im Spiel bei missratenen Aufschlägen sogar noch zweimal erneut probieren dürfen! Die Mitspieler/Mitspielerinnen "haben dabei nichts zu lachen", denn alle Anwesenden haben einmal auf diese Art und Weise beim Abteilungsleiter Klaus mit mehr oder weniger Balltalent angefangen!
Selbstverständlich beginnt jeder Spielabend erst mal mit Auflockerungsrunden, Dehnübungen und balltechnischen Übungen.

Volkstanzgruppe unter Leitung von Anita Schmidt

Die  Abteilungsleiterin Ortrud Bill, die während des 95jährigen Vereinsjubiläums aus der Hand des Präsidenten des saarländischen Volkstanz- und Trachtenverbandes die Ehrennadel in Bronze erhalten hat, leitet seit Gründung 1982 diese Abteilung bis zu ihrem plötzlichen Tode am 29.10.2005. Im Juli 2005 wurde sie zum 100 jährigen Vereinsjubiläum mit der Ehrennadel des STB in Gold ausgezeichnet.
Nun hat Anita Schmidt die Leitung der Volkstanzgruppe übernommen.
Zu den Übungsstunden für Volkstanz sind die 16 aktiven Tänzerinnen und Tänzer fast immer vollzählig da. Wir üben 14-tägig dienstags in der Breitwieshalle.
Die Gruppe zeigte  Tänze zu verschiedenen Anlässen, u.a.:

Zu den Höhepunkten zählt sicherlich die Teilnahme an den Landes-Folklore Tanztreffen Rheinland-Pfalz, die Teilnahme an den Deutschen Volkstanz und Trachtenfesten in Bosen, Wendlingen und im Jubiläumsjahr in Grömitz.

Die Bevölkerung - ob Jung, ob Alt - aus Niederlinxweiler und Umgebung ist herzlich eingeladen, die Auftritte der Volkstanzgruppe  zu sehen!
Übrigens - nach wie vor freut sich die Gruppe über tanzbegeisterte Neumitglieder, wobei sie in erster Linie "nach tanzhungrigen Männern Ausschau hält"!
Auf, meine Herren, wagen Sie es!! Hinweis für Interessierte:
Sie können mit der Abteilungsleiterin "Volkstanz" direkt Verbindung aufnehmen unter der Nummer 06851/81972 oder über den 1. Vorsitzenden Werner Sicks (06851/6241)

Abteilung Boule unter Leitung von Gernot Reppmann

Großes Interesse beim 1. Hobby Turnier "Unser Dorf spielt Boule"
vom 6.5.2001

Damit hatte keiner gerechnet beim Turn- und Sportverein 1905 Niederlinxweiler! Über 100 Mitspieler/-innen und Zuschauer/innen aller Altersstufen fanden sich zum ersten Hobbyturnier "Unser Dorf spielt Boule" auf dem Bouleplatz des TuS ein, der erst im Oktober 2000 neu eingeweiht wurde.
Den zweiten Turnierplatz belegten die Einheimischen Reiner Werkle, Hartmut Beyer und Peter Willie ("Birkentrio"), es folgten das "Krone Team" (Jörg Krone, Jens Bill und Dominik Conrad), das sich mit der "Tischtennismannschaft I" (Katja Neumeier, Roland Grimm und Bernd Baumann) den 3. Platz teilte.
Ortsvorsteher und Schirmherr der Veranstaltung, Hartmut Schiffler, führte gemeinsam mit Frau Gemahlin Elisabeth und Tochter Kristin das untere Tabellenende an - Da blieb den Verantwortlichen nur noch übrig, dem Team "Die Schiffis" zu danken, aber auch die offiziellen Übungszeiten der neuen Sparte mitzuteilen: bis auf weiteres sonntags von 10.00 bis ca. 12.00 Uhr und mittwochs von 14.00 bis ca. 16.00 Uhr!
Spartenleiter Gernot Reppmann sichtlich erleichtert dankte gemeinsam mit dem Vorsitzenden Sicks allen Beteiligten, vor allem aber auch dem fleißigen Helferteam. Soweit der  Bericht zum 1. Boule-Turnier.

Die Abteilung Boule wurde im  August des Jahres 2000 durch Gernot Reppmann gegründet, der sie auch seit dieser Zeit leitet. Wie rege und agil diese Abteilung ist, beweist der vorstehende Artikel.
Wer Lust auf Boule in Niederlinxweiler hat, kann sich an die Spartenleitung (06854/908178) oder direkt an den Vorsitzenden wenden (06851/6241). Alter und Geschlecht spielen keine Rolle, wie dieses Turnier eindeutig bewiesen hat!